Neue Geschäftsführung der VDW

Neue Geschäftsführung der VDW 2017-03-12T14:55:52+00:00

Presseinformation

9. März 2016

Neue Geschäftsführerin der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler (VDW e.V.)

Frau Maria Reinisch übernahm im Februar 2016 die Geschäftsführung der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler. Sie folgt Dr. Ulrike Wunderle, die nach zwei Jahren erfolgreicher Arbeit neue Aufgaben übernimmt.

Maria Reinisch, zuletzt Leiterin der Kommunikation von Siemens Deutschland, blickt auf eine 25-jährige erfolgreiche Management-Karriere in den Bereichen Marketing, Kommunikation und Business Development im nationalen und internationalen Kontext zurück. Viele ihrer Tätigkeitsschwerpunkte waren mit wirtschaftspolitischen und strategischen Themenfeldern verknüpft, wie „Energie und Klima“, „Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit des Standortes Deutschland“ sowie „Wirtschaft & Wissenschaft“.

VDW-Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. Hartmut Graßl: „Durch Ihre weitreichende Erfahrung und Ihr hohes Wissen für Kernthemen der VDW, kombiniert mit Ihrer langjährigen und sehr erfolgreichen Managementexpertise ist Frau Reinisch eine hervorragende Besetzung für die VDW.“

„Es wird eine spannende und mich begeisternde Aufgabe, zusammen mit dem Vorstand und dem Beirat die Vereinigung Deutscher Wissenschaftler weiter zu entwickeln“, so Maria Reinisch. „Es wird eines meiner Hauptziele sein, die VDW als Vertreterin der verantwortlichen, nachhaltigen Wissenschaft für die wesentlichen Herausforderungen von heute und morgen in Deutschland und aus Deutschland mitzuprägen“.

Vereinigung Deutscher Wissenschaftler e.V.

Die VDW e.V. wurde 1959 in Berlin gegründet. Die Vereinigung fühlt sich verpflichtet, die Gefahr des Missbrauchs und die möglichen militärischen, politischen, sozialen und ökonomischen Implikationen wissenschaftlicher Arbeit  – auch der Grundlagenforschung – in Forschungsfragestellungen und Lehre einzubeziehen. Sie nimmt Stellung zu Fragen von Wissenschaftsorientierung und Technologieentwicklung einerseits und Friedens- und Sicherheitspolitik andererseits. Die VDW wendet sich ebenso an eine interessierte Öffentlichkeit wie an Entscheidungsträger auf allen Ebenen von Politik und Gesellschaft.

Profil

Maria Reinisch

Maria Reinisch ist seit 2016 Geschäftsführerin der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler (VDW e.V.). Sie blickt auf eine 25-jährige erfolgreiche Management-Karriere zurück – 15 Jahre war sie bei Siemens in unterschiedlichen Positionen verantwortlich für die Leitung von Marketing und Kommunikation im nationalen und internationalen Kontext, zuletzt als Leiterin der Kommunikation für Siemens Deutschland. Davor war sie zehn Jahre verantwortlich für Aufbau und Leitung des Marketings von Interchip, einem innovativen Startup-Unternehmen im IT- Umfeld. Als Lehrbeauftragte ist sie für die Themen „Leadership“, „CRM“ und „International Entrepreneurship“ an Hochschulen tätig. Maria Reinisch ist Initiatorin und Vorsitzende von „Meine Energie für meine Stadt“, einer Initiative von Top-Managern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik in Berlin. Die Initiative möchte mit Lastverschiebung und Flexibilisierung zur Integration der Erneuerbaren Energien und damit zum Gelingen der Energiewende aktiv beitragen. Außerdem ist Maria Reinisch im Beirat von „Land der Ideen“ für das Themenfeld „Umwelt“.

Maria Reinisch studierte Betriebswirtschaft in München. Zu Beginn ihrer Karriere arbeitete sie als freie Journalistin für den Bayerischen Rundfunk und später als Systemberaterin bei Siemens. Ihre Arbeiten wurden mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit „Fox Award Gold” (2014) und dem „Red Dot Award“ (2004).