Bildung und Politik im Ausverkauf: Ist die Ökonomisierung unserer Gesellschaft unaufhaltsam?

Bildung und Politik im Ausverkauf: Ist die Ökonomisierung unserer Gesellschaft unaufhaltsam? 2017-11-06T15:36:09+00:00

Project Description

Tagung vom 10.-12. November 2017 an der Ev. Akademie Villigst in Schwerte

Wettbewerbsorientierung und Profitstreben, Effizienz und Effektivität, Kontrolle und Optimierung – diese und andere Imperative der Marktwirtschaft spielen nicht mehr nur in der Privatwirtschaft eine Rolle, sondern auch in anderen gesellschaftlichen Teilbereichen wie Bildung und Politik. So steht staatliches Handeln heute zunehmend unter einem Effizienzgebot, mit dem beispielsweise das „Outsourcing“ staatlicher Aufgaben an Unternehmen begründet wird. Bildung wird derweil vermehrt als Erziehungs- und Ausbildungsinvestition gesehen, für die kritisches Denken und kluge (Selbst-) Reflexion eine untergeordnete Rolle spielen.

Wie verändert diese ökonomische Logik und Sprache unsere Gesellschaft, welche Auswirkungen hat sie auf Politik, Daseinsvorsorge, Bildung und Soziales? Welche Strategien und Konzepte gibt es, die alternative Entwicklungsmöglichkeiten aufzeigen, welche nicht ausschließlich die Wirtschaft betreffen?

Diese und ähnliche Fragen erörtern wir in Vorträgen, Dialog-Cafés und Diskussionsrunden, aus wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Perspektive. Dabei möchten wir uns auch darüber austauschen, was eigentlich eine offene und liberale Gesellschaft ausmacht, worin die individuellen und kollektiven Verantwortlichkeiten liegen und auf der Basis welcher Werte und Prinzipien wir leben wollen.

Diskutieren Sie mit. Interessierte sind herzlich eingeladen!

Programm

Das Programm entnehmen Sie bitte unserem PROGRAMMFLYER.

ReferentInnen

Dr. Dominic Akyel · Geschäftsführender Direktor des Exzellenzzentrums für Soziales und Ökonomisches Verhalten (C-SEB) an der Universität zu Köln

Prof. Dr. Mark Arenhövel · Professor am Institut für Politikwissenschaft an der TU Dresden; momentan Vertretung des Lehrstuhls für Internationale Beziehungen

Prof. Dr. Ulrich Bartosch · Politikwissenschaftler und Pädagoge, seit 2000 Professur für Pädagogik an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt

Dr. Matthias Burchardt · Allgemeine Pädagogik, Institut für Bildungsphilosophie, Universität zu Köln, Geschäftsführung der Gesellschaft für Bildung und Wissen

Dana Giesecke · Wissenschaftliche Leiterin der FUTURZWEI. Stiftung Zukunftsfähigkeit in Berlin

Prof. Dr. Silja Graupe · Vizepräsidentin und Professorin für Ökonomie und Philosophie der Cusanus Hochschule, Bernkastel- Kues, Leiterin des Instituts für Ökonomie

Dr. Fritz Hinterberger · Gründungspräsident des Sustainable Europe Research Institute

PD Dr. Matthias Lemke · Dozent für Politikwissenschaft an der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg und Forschungsstipendiat am Deutschen Historischen Institut Paris

Tagungsort

Ev. Tagungsstätte Haus Villigst
Iserlohner Str. 25, 58239 Schwerte
Tel.: 02304 / 755-0

Anmeldung

Bitte melden Sie sich frühzeitig an. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung mit Anfahrtsbeschreibung. Bei einer Absage später als 2 Wochen vor Beginn wird eine Ausfallgebühr von 75 %, bei einer Absage am Tag des Tagungsbeginns von 100 % berechnet. Datenschutzbestimmungen, eine Anfahrtsbeschreibung und AGB finden Sie unter: www.kircheundgesellschaft.de/das-institut

Tagungskosten

Einzelzimmer m. Vollpension: 130,00 € / erm. 75,00 €
Doppelzimmer m. Vollpension: 110,00 € / erm. 55,00 €
ohne Übernachtung / Frühstück: 60,00 € / erm. 30,00 €
zuzüglich Tagungsgebühr: 60,00 € / erm. 30,00 €

Wir bitten Sie, die Tagungskosten bei Ankunft zu begleichen (EC-Karte). Gegen Vorlage einer Bescheinigung erhalten SchülerInnen, Auszubildende, Studierende bis 35 Jahre, BezieherInnen von ALG I oder II, Personen in Grundsicherung und in Freiwilligendiensten (inkl. freiw. Wehrdienst) eine Ermäßigung. Die Ermäßigung kann nur bei Teilnahme an der gesamten Tagung gewährt werden.

Team

Kerstin Gralher · Tagungsleitung, Ev. Akademie Villigst

Tessa Tumbrägel · Projektreferentin, Vereinigung Deutscher Wissenschaftler

Till Weyers · Projektreferent, Vereinigung Deutscher Wissenschaftler

Titelbild: iStock.com/martinwimmer

Die Veranstaltung wird zusammen mit folgenden Partnern ausgerichtet:

Programmflyer

Weiterführende Links:

Webseite der Ev. Akademie Villigst